HIPPOPLUS®

NEU: DOGdigest+ für den Hundemagen

Sonderpreis Preis €41,90 Normaler Preis Einzelpreis  pro 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Jetzt endlich auch für Hunde: Hippodigest® DOGDIGEST+ mit Produkten aus kontrolliert biologischem Anbau!

DOGDIGEST+ für den Hundemagen.

Für die Verdauung – von Tierärzten entwickelt.

Magenprobleme bei Hunden können entstehen bei Futerumstellung, durch falsches oder unverträgliches Futter, die Allergien und Unverträglichkeiten , durch Infektionen, Stress oder durch Medikamente. 

Wichtige Präventionsmaßnahmen sind hochwertiges Futter, regelmäßige Entwurmung, sauberes Wasser und wenig Stress für den Hund. 

HINWEISE ZU DOGDIGEST+:

  • auf der Basis von kontrolliert biologisch angebauten Spirulina
  • mit wertvollen Saccharomyces Cerevisiae (Hefen)
  • mit Bio- Glucosesirup (unbehandelt)
  • enthält Inhaltsstoffe, deren positiver Einfluss auf die Magengesundheit in zahlreichen Studien beschrieben wird

FÜTTERUNGSEMPFEHLUNG DOGDIGEST+

Vor Gebrauch gut schütteln. Mit der täglichen Futter-Ration mischen oder mit Maulspritze direkt füttern.

  • 3ml (Hunde bis 5kg) 
  • 5ml (Hunde > 5kg bis 10kg)
  • 8ml (Hunde >10kg)

Dauerfütterung möglich und empfohlen.

HANDELSFORM DOGDIGEST+

0,5 Liter Flüssigkeit

ZUSAMMENSETZUNG DOGDIGEST+:

Glukosesirup*
Spirulina* 12 % (Arthrospira Platensis)
Hefe (Saccharomyces Cerevisiae)

*Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau

ANALYTISCHE BESTANDTEILE DOGDIGEST+:

    • Feuchtigkeit 63,4 %
    • Rohfaser 0,11 %
    • Rohprotein 10,2 %
    • Natrium 0,1 %
    • Rohasche 1,2 %
    • Rohfette 0,7 %

ZUSATZSTOFFE PRO KILO:

Vitamine: 

Cholinchlorid 20.000 mg (3a890)

Sensorische Zusatzstoffe:

Mischung aromatischer Substanzen 28%

Konservierungsmittel:

2.000 mg Citronensäure (1a330), 3.000 mg Kaliumsorbat (1k202)

Preis und Handelsform DOGDIGEST+: Flasche zu 41,90€*/0,5 Liter | Grundpreis: 83,80 €/1 Liter. Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Kostenloser Versand mit DHL innerhalb Deutschlands ab 59 €.

---------------------------------------------------------------------------------------

Arthrospira platensis ist der wissenschaftliche Name für Spirulina, eine blau-grüne Mikroalge, die als Nahrungsergänzungsmittel für Menschen und gelegentlich auch für Tiere verwendet wird. Es gibt begrenzte wissenschaftliche Informationen darüber, wie Spirulina den Magen von Hunden beeinflusst.

Verdauungsförderung: Spirulina enthält eine Reihe von Nährstoffen, einschließlich Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Diese könnten dazu beitragen, die Verdauung von Pferden zu unterstützen, indem sie die mikrobielle Aktivität im Magen-Darm-Trakt fördern.

Magenschutz: Einige Bestandteile von Spirulina, wie Antioxidantien, könnten dazu beitragen, den Magen vor Schäden durch oxidative Stressoren zu schützen. Dies könnte insbesondere bei Tieren mit empfindlichem Magen von Vorteil sein.

Immunmodulation: Spirulina enthält Verbindungen, die das Immunsystem beeinflussen könnten. Dies könnte dazu führen, dass das Immunsystem des Hundes gestärkt wird und er besser auf mögliche Magenprobleme reagieren kann.

Entzündungshemmung: Einige Studien deuten darauf hin, dass Spirulina entzündungshemmende Eigenschaften haben könnte. Dies könnte bei Magenentzündungen oder Reizungen vorteilhaft sein.

Nährstoffversorgung: Spirulina enthält verschiedene Nährstoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für die Gesundheit des Magens und des gesamten Verdauungssystems.

Hier sind einige der wichtigsten Wirkstoffe und ihre möglichen Effekte auf die Gesundheit von Hunden:

Proteine und Aminosäuren:

Wirkung: Spirulina ist reich an Proteinen und enthält alle essentiellen Aminosäuren. Diese sind wichtig für das Wachstum, die Gewebereparatur und die allgemeine Gesundheit des Hundes.

Nutzen: Förderung des Muskelaufbaus und Unterstützung der Gewebeheilung.

Antioxidantien (z. B. Phycocyanin):

Wirkung: Antioxidantien helfen, oxidativen Stress zu reduzieren, indem sie freie Radikale neutralisieren.

Nutzen: Schutz der Zellen vor Schäden, Unterstützung des Immunsystems und möglicherweise Verlangsamung des Alterungsprozesses.

Vitamine (z. B. Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin E):

Wirkung: Vitamine sind essentiell für verschiedene Stoffwechselfunktionen, die Gesundheit von Haut und Fell, und das Immunsystem.

Nutzen: Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, Förderung eines glänzenden Fells und Stärkung des Immunsystems.

Mineralien (z. B. Eisen, Magnesium, Kalzium):

 

Wirkung: Mineralien sind wichtig für die Bildung von Knochen, die Blutbildung und viele enzymatische Funktionen im Körper.

Nutzen: Unterstützung der Knochengesundheit, Verbesserung der Sauerstoffversorgung durch gesunde Blutzellen und allgemeine Stoffwechselfunktionen.

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren:

Wirkung: Essentielle Fettsäuren sind wichtig für die Gehirnfunktion, die Hautgesundheit und die Regulierung von Entzündungen.

Nutzen: Unterstützung der kognitiven Funktionen, Verbesserung der Haut- und Fellgesundheit und Reduktion von Entzündungen.

Chlorophyll:

Wirkung: Chlorophyll hat entgiftende Eigenschaften und kann helfen, den Körper von schädlichen Toxinen zu reinigen.

Nutzen: Unterstützung der Leberfunktion und Förderung der allgemeinen Entgiftung.

Es gibt einige Studien und Erfahrungsberichte, die die Vorteile von Spirulina für Hunde unterstützen. Beispielsweise könnten Hunde, die Spirulina erhalten, ein gestärktes Immunsystem, verbesserte Fellqualität und höhere Energielevels aufweisen.

Studien und Forschung

Immunmodulation: Eine Studie zeigte, dass Spirulina die Immunantwort bei Tieren stärken kann, indem es die Produktion von Antikörpern und anderen Immunzellen fördert.

Entzündungshemmung: Studien an anderen Tieren haben gezeigt, dass Spirulina entzündungshemmende Eigenschaften haben kann, die bei Hunden mit entzündlichen Erkrankungen von Nutzen sein könnten.

Antioxidative Eigenschaften: Spirulina wurde auf seine antioxidativen Wirkungen hin untersucht, die dazu beitragen können, oxidative Schäden bei Hunden zu reduzieren.

 

Saccharomyces cerevisiae wird auch bei Hunden als probiotische Nahrungsergänzung verwendet und hat verschiedene positive Auswirkungen auf deren Verdauung und allgemeine Gesundheit. Hier sind einige der potenziellen Vorteile:

Verbesserung der Darmflora: Saccharomyces cerevisiae kann das Wachstum nützlicher Darmbakterien bei Hunden fördern. Eine gesunde Darmflora unterstützt die Verdauung und kann helfen, schädliche Bakterien in Schach zu halten.

Unterstützung der Verdauung: Die Hefe produziert Enzyme, die bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen können. Dies kann insbesondere für Hunde mit Verdauungsproblemen vorteilhaft sein.

Stärkung des Immunsystems: Probiotika wie Saccharomyces cerevisiae können das Immunsystem stimulieren und die Immunantwort im Darm verbessern. Dies kann dazu beitragen, Infektionen und Entzündungen vorzubeugen.

 

Reduktion von Durchfall: Studien haben gezeigt, dass Saccharomyces cerevisiae bei der Behandlung und Vorbeugung von Durchfall bei Hunden hilfreich sein kann, insbesondere bei stressbedingtem oder antibiotikabedingtem Durchfall.

Verbesserung der Nährstoffaufnahme: Durch die Förderung einer gesunden Darmflora und die Unterstützung der Verdauungsprozesse kann Saccharomyces cerevisiae die Aufnahme von Nährstoffen verbessern und so zur allgemeinen Gesundheit und Vitalität des Hundes beitragen.

Entzündungshemmende Eigenschaften: Die Hefe kann entzündungshemmende Effekte haben, die helfen, Entzündungen im Darm zu reduzieren und so die Darmgesundheit zu unterstützen.

 

Synergistische Effekte von Spirulina und Hefen

Synergie in der Unterstützung der Verdauung:

Beide Nahrungsergänzungsmittel enthalten Enzyme, die die Verdauung unterstützen. Zusammen könnten sie eine noch effektivere Verdauung und Nährstoffaufnahme fördern.

Verbesserung der Darmgesundheit:

Während Spirulina entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat, trägt Saccharomyces cerevisiae zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmflora bei. Zusammen könnten sie die Darmgesundheit optimieren und die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessern.

Stärkung des Immunsystems:

Die Kombination aus Spirulina und Hefen könnte eine stärkere immunmodulatorische Wirkung haben, was zu einer besseren Abwehr von Infektionen und einem insgesamt gesünderen Immunsystem führt.

 

Quellen (Auszug):  Arthrospira platensis

Verbesserung der Immunsystemfunktion:

Qureshi, M. A., Garlich, J. D., & Kidd, M. T. (1996). Dietary Spirulina platensis enhances humoral and cell-mediated immune functions in chickens. Immunopharmacology and Immunotoxicology, 18(3), 465-476.

Diese Studie zeigt, dass Spirulina die Immunfunktion bei Hühnern verbessert, was auch auf ähnliche Effekte bei Hunden hinweisen könnte.

Antioxidative Eigenschaften:

Miranda, M. S., Cintra, R. G., Barros, S. B. M., & Mancini-Filho, J. (1998). Antioxidant activity of the microalga Spirulina maxima. Brazilian Journal of Medical and Biological Research, 31(8), 1075-1079.

Diese Studie hebt die antioxidativen Eigenschaften von Spirulina hervor, die zur allgemeinen Gesundheit und zur Verringerung von oxidativem Stress bei Tieren beitragen können.

Unterstützung der Verdauung und Nährstoffaufnahme:

Bölükbaşı, Ş. C., & Erhan, M. K. (2007). Effect of dietary Spirulina on laying performance and egg quality. Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition, 91(3-4), 321-325.

Diese Studie zeigt, dass Spirulina die Verdauung und die Nährstoffaufnahme bei Geflügel verbessert, was auch auf Hunde übertragbar sein könnte.

Entzündungshemmende Wirkung:

Remirez, D., Ledon, N., & Gonzalez, R. (2002). Role of Spirulina in the control of oxidative stress in patients with ulcerative colitis. Mediators of Inflammation, 11(2), 165-171.

Diese Studie beschreibt die entzündungshemmenden Effekte von Spirulina, die bei Hunden mit entzündlichen Erkrankungen nützlich sein könnten.

Allgemeine Gesundheit und Vitalität:

Becker, W. (2007). Microalgae as a source of protein. Biotechnology Advances, 25(2), 207-210.

Diese Studie beschreibt, wie Mikroalgen wie Spirulina als Proteinquelle dienen und zur allgemeinen Gesundheit und Vitalität von Tieren beitragen können.

 Quellen (Auszug): Saccharomyces cerevisiae

1.     Verbesserung der Darmflora und Unterstützung der Verdauung:

Rossi, G., Cerquetella, M., Scarpona, S., Pengo, G., & Fettucciari, K. (2014). Effects of dietary supplementation with a probiotic blend on fecal microbiota composition and nutrient digestibility in healthy dogs. BMC Veterinary Research, 10, 276.

Diese Studie zeigt, dass probiotische Ergänzungen, einschließlich Saccharomyces cerevisiae, die Darmflora und die Nährstoffverwertung bei Hunden verbessern können.

2.     Stärkung des Immunsystems und entzündungshemmende Eigenschaften:

Proudman, C. J., Hunter, J. O., Darby, A. C., Escalona, E. E., Batty, C., Turner, C., & French, N. P. (2004). The effect of dietary supplementation with probiotics on the immune function of healthy horses. Veterinary Immunology and Immunopathology, 102(3), 171-179.

Diese Studie, obwohl an Pferden durchgeführt, zeigt die immunsystemstimulierenden und entzündungshemmenden Effekte von probiotischen Ergänzungen wie Saccharomyces cerevisiae, die auch auf Hunde übertragbar sein könnten.

3.     Reduktion von Durchfall:

Herstad, H. K., Nesheim, B. B., L'Abée-Lund, T., Larsen, S., & Skancke, E. (2010). Effects of a probiotic intervention in acute canine gastroenteritis—a controlled clinical trial. Journal of Small Animal Practice, 51(1), 34-38.

Diese Studie zeigt, dass die Gabe von Probiotika, einschließlich Saccharomyces cerevisiae, bei Hunden mit akuter Gastroenteritis die Symptome lindern und die Dauer von Durchfallerkrankungen verkürzen kann.

4.     Verbesserung der Nährstoffaufnahme:

Swanson, K. S., Grieshop, C. M., Flickinger, E. A., Bauer, L. L., Healy, H. P., Dawson, K. A., Merchen, N. R., & Fahey, G. C. Jr. (2002). Supplemental fructooligosaccharides and mannanoligosaccharides influence immune function, ileal and total-tract nutrient digestibilities, microbial populations and concentrations of protein catabolites in the large bowel of dogs. Journal of Nutrition, 132(5), 980-989.

Diese Studie zeigt, dass präbiotische und probiotische Ergänzungen die Nährstoffaufnahme und die mikrobielle Population im Darm von Hunden positiv beeinflussen können.

 

 


Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)